Jia Jia, ältester Panda der Welt, ist tot

Jia Jia, ältester Panda der Welt, ist tot
Copyright 
Von Christoph Debets
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Im Ocean Park in Hongkong ist der älteste in Gefangenschaft gehaltene Panda der Welt eingeschläfert worden.

WERBUNG

Im Ocean Park in Hongkong ist der älteste in Gefangenschaft gehaltene Panda der Welt eingeschläfert worden. Der Gesundheitszustand der 38 Jahre alten Jia Jia war immer schlechter geworden. Am Sonntag konnte sie nicht mehr gehen. In den vergangenen Tagen war sie nur noch kurze Zeit wach und aß fast nichts mehr. In Menschleben gerechnet entsprechen Jia Jias 38 Jahre einem Alter von 114 Jahren.

In freier Wildbahn werden Pandas 18 bis 20 Jahre alt, in Gefangenschaft in der Regel bis zu 30 Jahre.

World’s oldest giant panda Jia Jia put to sleep at Hong Kong’s Ocean Park https://t.co/0GcMkKNQz5

— Pandas International (@PandasInt) 16 October 2016

Jia Jia wurde in der Wildnis geboren und 1980 im Alter von knapp zwei Jahren in ein Zuchtzentrum in der chinesischen Provinz Sichuan gebracht. 1999 schenkte sie die chinesische Regierung Hongkong.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Verheerendes Feuer in Zoo auf der Krim: Nur 2 Bären überleben

Schon seit vor der Mauer in Berlin - Ältester Gorilla der Welt: Fatou feiert 67. Geburtstag

Ukraine: Feuerwehrleute vereinen Hundemutter mit ihren 5 Welpen