Eilmeldung

Flugzeugpannen in den USA: Zwei brennende Flugzeuge an einem Tag

Nur ein paar Leichtverletzte. Mehrere hundert Flüge verspätet

Sie lesen gerade:

Flugzeugpannen in den USA: Zwei brennende Flugzeuge an einem Tag

Schriftgrösse Aa Aa

Auf dem Flughafen Chicago O’Hare hat am Freitag eine Maschine der American Airlines ihren Start abgebrochen, nachdem ein Triebwerk in Brand geraten ist. Zunächst brannte der Feuerwehr zufolge nur das rechte Triebwerk, später habe der Brand auf den gesamten Flügel übergegriffen. Die 170 Menschen an Bord der Boeing 767 wurden evakuiert, es gab nur ein paar leichte Verletzungen beim Aussteigen.

“Es war ein ziemlich organisiertes Chaos. Es wurde nicht viel herumgeschrien”, sagte Gary Schiavone, der als Passagier in dem havarierten Flieger war. “Niemand ist ziellos umhergelaufen. Ein paar Leute waren aufgebracht, weil sie nicht an ihr Gepäck rankamen. Aber ich war überrascht, wie geordnet das ablief.” Mehrere Rollbahnen des Flughafens wurden gesperrt, nach Angaben der Internetseite FlightAware waren rund 300 Flüge von Verspätungen betroffen.

Nur ein paar stunden später brannte im mehr als 2.000 Kilometer entfernten Florida ein Transportflugzeug des Paketdienstes FedEx. Lokale Medien berichten, bei der Landung sei das Fahrwerk des Fliegers zusammengebrochen. Die gesamte Crew blieb unverletzt.

Beide Unfälle werden jetzt untersucht. Das Triebwerk der American-Airlines-Maschine, ein CF6 von General Electric, gilt als zuverlässiges Arbeitstier. Techniker des Herstellers sind nach Chicago gereist, um die Brandursache zu ermitteln.

Mehrere Beobachter filmten die brennenden Maschinen.