Eilmeldung

Sie lesen gerade:

MotoGP: Dovizioso siegt vor Rossi und Lorenzo


speed

MotoGP: Dovizioso siegt vor Rossi und Lorenzo

So sieht ein Sieger nach einer langen Durststrecke aus. Andrea Dovizioso hat den Großen Preis von Malaysia gewonnen. Es ist sein erster MotoGP-Sieg seit 2009 und sein zweiter überhaupt.

Auf der vom Starkregen nassen Rennstrecke ließ der Ducati-Pilot aus Italien die Superstars Valentino Rossi und Jorge Lorenzo hinter sich. 3,1 Sekunden – sein Vorsprung auf Landsmann Rossi.

Weltmeister Marc Márquez legte auf seiner Honda einen starken Start hin – aber dann in Runde zwölf leider auch einen Sturz. Es war ein turbulentes Rennen im malaysischen Sepang. Eine Runde später das nächste Sturzopfer: Der Italiener Andrea Iannone hatte gerade noch nach Rossi und Dovizioso das Feld angeführt.

Diese beiden kämpften jetzt allein um den Sieg. In Runde 14 schob sich Dovizioso an Rossi vorbei. Bei Ducati ist der Jubel groß. Nach Iannones Triumph in Österreich ist es bereits der zweite Saisonsieg.

Valentino Rossi freute sich nach dem Rennen sichtlich über Platz zwei und für seinen Landsmann Dovizioso:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

speed

Márquez lässt seine Honda fliegen, Crutchlow gewinnt