Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Keitany und Ghebreslassie gewinnen Marathon in New York


Sport

Keitany und Ghebreslassie gewinnen Marathon in New York

Sie hat es geschafft und allen Grund zur Freude: Zum dritten Mal in Folge war die Kenianerin Keitany die schnellste Läuferin beim Marathon in New York. Zum 46. Mal fand der Lauf statt, wieder ging es durch alle fünf Stadtteile New Yorks. In Staten Island war Start, Ziel im Central Park. Für die rund 42 Kilometer lange Strecke benötigte Keitany jetzt 2:24:26. Zweite wurde ihre Landsfrau Sally Kipyego, die dreieinhalb Minuten länger unterwegs war. Molly Huddle aus den USA lief bei den Frauen zu Bronze.

Bei den Männern holte Ghirmay Ghebreslassie aus Eritrea Gold. Der 20 Jahre alte Läufer war nach 2:07:51 im Ziel. Er ist damit laut den Organisatoren der jüngste Sieger in der Geschichte des New Yorker Marathons. Vergangenes Jahr war Ghebreslassie Weltmeister im Marathonlauf geworden. Zweiter wurde Lucas Rotich aus Kenia, Dritter der US-Amerikaner Abdi Abdiranham.

Für die Gewinner gibt es ein Preisgeld von umgerechnet je rund 90.000 Euro. In diesem Jahr waren 50.000 Läuferinnen und Läufer dabei, so viele wie noch nie zuvor.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Sport

Golf: Thorbjørn Olesen gewinnt Turkish Airlines Open in Antalya