Eilmeldung

Sie lesen gerade:

US-Verband beurlaubt Nationalcoach Klinsmann


Sport

US-Verband beurlaubt Nationalcoach Klinsmann

Jürgen Klinsmann muss sein Amt als US-Nationaltrainer abgeben. Nach zuletzt enttäuschenden Auftritten in der Qualifikation drohen die USA die WM 2018 zu verpassen.

Beim 0:4 in Costa Rica hatten die US-Amerikaner die höchste Qualifikations-Niederlage seit 1957 kassiert, wenige Tage zuvor hatte Klinsmanns Team auch gegen Erzrivale Mexiko mit 1:2 verloren. Die USA sind in ihrer Qualifikationsgruppe nach den beiden Niederlagen mit null Punkten Tabellenletzter.

Der 52 Jahre alte Klinsmann hatte die amerikanische Fußball-Nationalmannschaft seit Juli 2011 trainiert und war mit dem Team bei der WM 2014 ins Achtelfinale gekommen. 2013 hatte die US-Auswahl den CONCACAF Gold Cup gewonnen.

Zuvor hatte Klinsmann das deutsche Nationalteam während der WM 2006 im eigenen Land trainiert und in der Saison 2008/2009 den FC Bayern München.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

Sport

Raid Amazones 2016: Letzter Wettkampftag im Joshua Tree Nationalpark