Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Viele Tote bei Anschlag auf iranische Pilger im Irak


Irak

Viele Tote bei Anschlag auf iranische Pilger im Irak

Ein Selbstmordattentäter hat bei einem Anschlag auf eine Tankstelle im Irak mehr als 70 Menschen getötet. Mehr als hundert weitere wurden bei dem Attentat in der Stadt al-Hilla etwa 100 Kilometer südlich der Hauptstadt Bagdad verletzt.

Die Mehrzahl der Opfer sind schiitische Pilger aus dem Iran, die aus Kerbala zurückkehrten, wo sie an religiösen Feierlichkeiten teilgenommen hatten. Die radikal-sunnitische Extremistengruppe Islamischer Staat hat sich zu dem Anschlag bekannt.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Massenprotest gegen Sparpolitik in Belgien