Eilmeldung

Sie lesen gerade:

FIAT-Erbe Lapo Elkann verlangt 10.000$ von der Familie - und landet im Knast


welt

FIAT-Erbe Lapo Elkann verlangt 10.000$ von der Familie - und landet im Knast

Der exzentrische FIAT-Erbe Lapo Elkann (39) ist in New York kurzzeitig im Gefängnis gelandet, nachdem er offenbar seine eigene Entführung vorgetäuscht hatte.

Wie zunächst Daily Beast berichtete, hat die New Yorker Polizei den Lieblingsenkel von Giovanni Agnelli zusammen mit einem Escort-Boy festgenommen.

Lapo Elkann hatte nach einem Wochenende mit exzessivem Marihuana- und Kokain-Konsum offenbar 10.000 Dollar von seiner Familie verlangt, da er von einer Frau entführt worden sei und festgehalten werde. Doch die vermeintliche Entführung flog sofort auf – und Lapo Elkann wurde wegen Vorspiegelung falscher Tatsachen festgesetzt.

Der Ururenkel des Firmengründers des italienischen Autokonzerns ist für seine Drogeneskapaden bekannt. Auf Twitter und Instagram inszeniert er sein ausschweifendes Leben in bunten Selbstportraits.

A Friend of PLANT super cool cap color bespoke for me 💙🙏.

A photo posted by Lapo Elkann Official (@lapoindependent) on

Wegen Drogenmissbrauchs musste Elkann 2005 den Managerposten bei FIAT aufgeben. Seither hat er eine Brillenkollektion herausgebracht und kreiert Mode. Zeitweise galt der in New York geborene Sportwagenfan als der bestgekleidete Mann der Welt.

welt

Ein peinlicher Versprecher mit ein bisschen Sex: Frankreichs Regierungschef verärgert Tunesien