Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Südkoreanischer Korruptionsskandal: Tochter der Präsidentenfreundin in Dänemark festgenommen


Südkorea

Südkoreanischer Korruptionsskandal: Tochter der Präsidentenfreundin in Dänemark festgenommen

In Dänemark ist die Tochter der Freundin von Staatspräsidentin Park Geun-hye festgenommen worden. Die 20-jährige Dressurreiterin Chung Yoo-ra soll mit ihrer Mutter Choi Soon-sil Briefkastenfirmen in Deutschland gegründet haben. Über diese wurden Zahlungen an die Stiftungen ihrer Mutter veruntreut. Sie wurde festgenommen, weil sie sich illegal in der norddänischen Stadt Aalborg aufhielt. Die südkoreanischen Polizei hatte mit Hilfe von Interpol nach ihr gesucht.

Chung wird beschuldigt, sich den Studienplatz an der Ewha Frauen-Universität dank des Einflusses ihrer Mutter erschlichen zu haben. Auch soll sie als Studentin verschiedene Vergünstigungen erhalten haben, darunter Benotungen für Kurse, an denen sie nur selten teilnahm.

“Wir gehen durch den Auslieferungsprozess und haben über den dänischen Botschafter und das Außenministerium Kontakt zu Chung Yoo-ra aufgenommen”, teile der Sprecher des Sonderermittlers Lee Kyu-chul am Montag in Seoul mit.





Chungs Mutter, Choi Soon-sil, soll die Beziehung zu ihrer Freundin, Staatspräsidentin Park, um Millionenspenden für Stiftungen einzutreiben und sich dabei persönlich zu bereichern.

Der Staatspräsidentin wird vorgeworfen, Choi Einblick in Regierungsakten und Einfluss auf Entscheidungen der Regierung gewährt zu haben. Deswegen hat die Nationalversammlung ihre Amtsenthebung beschlossen. Das Verfassungsgericht prüft nun ob die Vorwürfe juristisch haltbar sind. Dann würde die momentan suspendierte Präsidentin endgültig des Amtes enthoben.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Türkei

IS-Miliz bekennt sich zu Anschlag auf Istanbuler Tanzclub