Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Irak: Mindestens zwölf Menschen sterben bei Explosion einer Autobombe


Irak

Irak: Mindestens zwölf Menschen sterben bei Explosion einer Autobombe

In der irakischen Hauptstadt Bagdad sind bei der Explosion einer Autobombe mindestens zwölf Menschen getötet worden. Bei dem Anschlag auf einem Großmarkt für Lebensmittel wurden zudem mindestens 50 Menschen verletzt. Die Explosion ereignete sich im Nordosten der Stadt, nahe dem überwiegend von Schiiten bewohnten Stadtteil Sadr-City. Zu der Tat bekannte sich zunächst niemand. In den vergangenen Tagen waren bei einer Reihe von Anschlägen in Bagdad und anderen Städten Dutzende Menschen getötet worden. Die IS-Miliz hatte sich zu mehreren Taten bekannt.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Frankreich

Mehrere Tote bei Busunfall in Frankreich