Eilmeldung

In der Sameba-Kathedrale in Georgiens Hauptstadt Tiflis vollzog Ilia II., der Patriarch von Georgien, Kindstaufen mit Schwung: Köpfchen ins Wasser, Füßchen ins Wasser und gleich noch einmal. Der Patriarch, das Oberhaupt der orthodoxen Kirche in Georgien, hatte aufgrund der geringen Anzahl von Geburten in dem Land versprochen, die drittgeborenen Kinder jeder Familie persönlich zu taufen.