Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Euroleague: Belgrad und Fenerbahce gewinnen


Sport

Euroleague: Belgrad und Fenerbahce gewinnen

In der Euroleague hat Roter Stern Belgrad sein siebtes Spiel in Folge gewonnen. In der ausverkauften Aleksandar Nikolic Arena in Serbiens Hauptstadt ging es am 20. Spieltag gegen Panathinaikos Athen. Die Gastgeber begannen stark, kamen bis auf 16 Punkte ohnen Gegentreffer. Die Griechen dagegen brauchten ihre Zeit, um nach zahlreichen Patzern ins Spiel zu finden. Am Ende hieß es 72:66. Die Belgrader dadurch bei 12 Siegen und 8 Niederlagen, Panathinaikos jetzt schlechter mit 11 Siegen und 9 Niederlagen. Bester Werfer bei den Serben: Marko Simonovic mit 13 Punkten. Bei Panathinakios gelang Kenny Gabriel mit 23 Punkten ein Karriere-Höhepunkt.

In der Fenerbahce Sports Arena stand derweil das Istanbul-Derby zwischen Fenerbahce und Galatasaray auf dem Programm. Und die Gastgeber konnten ihren dritten Sieg in Serie einfahren. Dabei sah es zwischenzeitlich gar nicht danach aus, als würde Fenerbahce hier noch als Sieger aus der Arena schreiten. Im dritten Viertel lagen sie 15 Punkte hinter dem Hausrivalen. Am Ende machten sie den Rückstand nicht nur wett, sondern sie holten sich einen dann doch bequemen 85:80-Sieg. Fenerbahce verbesserte sich dadurch auf 13:7 in der Tabelle, Galatasaray fiel mit 6:14 auf den letzten Platz. Jan Vesely war mit 20 Punkten Fenerbahces bester Werfer, Blake Schilb machte für Galatasaray 21 Punkte.