Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Unser Kulturtipp: Australische Impressionisten, Tancredi, Matisse und ein malender Bär


Cult

Unser Kulturtipp: Australische Impressionisten, Tancredi, Matisse und ein malender Bär

Australia’s Impressionists

Dass es Impressionisten nicht nur in Europa gab, sondern auch “Down Under”, zeigt eine Ausstellung in der Londoner National Gallery. Sie konzentriert sich auf vier wichtige Künstler des “Australischen Impressionismus”: Tom Roberts, Arthur Streeton, Charles Conder und John Peter Russell. Noch bis zum 26. März.

Tancredi. A Retrospective

Das Peggy Guggenheim Museum in Venedig ehrt Tancredi Parmeggiani. Der 1964 verstorbene Künstler gilt als einer bedeutendsten Vertreter des sogenannten Spazialismo, eine Bewegung, ein neues, radikales Raumkonzept verfolgte. Peggy Guggenheim war eine seiner Förderinnen. Die Schau geht bis zum 13. März.

Henri Matisse, le laboratoire intérieur

Das Musée des Beaux-Arts in Lyon widmet dem Maler Henri Matisse eine große Retrospektive. Den Besucher erwarten rund 250 Werke, geordnet nach 14 Themen, die das Schaffen des Künstlers, seine Einflüsse, Themen, Motive, Lieblingstechniken und seine Entiwklcung nachvollziehen. Noch bis zum 6. März.

First Exhibition of Juuso the bear

Zum Schluss noch ein origineller Ausstellungstipp: Juuso, der malende Bär in der Galerie Rupla in Helsinki, seine erste offizielle Werkschau! Und damit wollen wir Ihnen keinen Bären aufbinden.. Die abstrakten Tatzenbilder kann man noch bis zum 12. Februar bewundern.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel
Die Zukunft der Mode? Nachhaltig, digital - aber bitte mit Stil!

Cult

Die Zukunft der Mode? Nachhaltig, digital - aber bitte mit Stil!