Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Twitter lacht: Wo war Murdoch (85) versteckt?


USA

Twitter lacht: Wo war Murdoch (85) versteckt?

Bei einem der allerersten Interviews mit dem neuen US-Präsidenten – noch vor der Amtseinführung -, das Kai Diekmann von BILD und Michael Gove von der Times geführt hatten, war auch Medienmogul Rupert Murdoch (85), zu dessen Imperium die britische Times gehört, dabei. Murdoch gilt als guter Freund Trumps. War er dort, um seinen Journalisten zu überwachen?

Als das Interview Mitte Januar veröffentlicht wurde, war zunächst keine Rede davon, dass Rupert Murdoch dabei war. Deshalb rätseln viele in den sozialen Medien: Wo war Murdoch versteckt?

Warum wurde der Medienunternehmer nicht gezeigt?

Ins Rollen gebracht hat die Geschichte vom versteckten Murdoch jetzt die Financial Times.

Was seine Unternehmen betrifft, hat Rupert Mudoch dieser Tage Positives zu verzeichnen. Der US-Unterhaltungsriese 21st Century Fox hat seinen Gewinn zum Jahresende dank sprudelnder Werbeerlöse kräftig ausgebaut. Im Geschäftsquartal bis Ende Dezember kletterte der Überschuss verglichen mit dem Vorjahreswert um 27 Prozent auf 856 Millionen Dollar (796 Mio Euro), wie der Konzern von Medienmogul Rupert Murdoch am Montag nach US-Börsenschluss mitteilte.

Grausiges Schicksal zwischen zwei Männern: Fahire aus der Türkei - gefangen in Saudi-Arabien

Türkei

Grausiges Schicksal zwischen zwei Männern: Fahire aus der Türkei - gefangen in Saudi-Arabien