Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Großbritannien schiebt Frau nach fast 30 Jahren ab


welt

Großbritannien schiebt Frau nach fast 30 Jahren ab

ALL VIEWS

Tap to find out

Großbritannien hat eine Ausländerin abgeschoben, obwohl sie seit fast 30 Jahren mit einem Briten verheiratet ist und mit ihm zwei Kinder hat. Die offizielle Begründung ist, ihre Aufenthaltsgenehmigung gelte nicht mehr, da sie sich zu lange in ihrer Heimat Singapur aufgehalten habe.

Sie sagt über ihre Abschiebung: “Die Sicherheitsleute behandelten mich, als sei ich eine Terroristin. Ich bin klein und zierlich und zwei riesige Typen fassten mich an den Armen und nahmen mich mit. Es war demütigend. Ich verstehe nicht, warum sie das tun mussten. Ich wäre schon nicht weggerannt.”

In Singapur steht die 53-Jährige nun vor dem Nichts: Sie bestieg das Flugzeug mit zwölf Pfund in der Tasche. Die Abschiebung wurde an einem Sonntag durchgeführt. Ihr Ehemann ist erbost und sagt, dies sei absichtlich geschehen, damit ja kein Anwalt kontaktiert werden konnte.

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

USA

Ungewöhnliche Töne: Trump beschuldigt Obama und gibt sich selbst Noten