Eilmeldung

Eilmeldung

Hannes Reichelt gewinnt beim Weltcupfinale den Super-G

Hannes Reichelt hat das letzte Super-G-Rennen der Saison gewonnen.

Sie lesen gerade:

Hannes Reichelt gewinnt beim Weltcupfinale den Super-G

Schriftgrösse Aa Aa

Hannes Reichelt hat das letzte Super-G-Rennen der Saison gewonnen. Beim Weltcupfinale im amerikanischen Aspen war der Österreicher 0,11 Sekunden schneller als der Italiener Dominik Paris, der zuletzt die Abfahrt in den Rocky Mountains gewinnen konnte. Reichelt feierte seinen zweiten Saisonsieg, nachdem er im Januar bei der Abfahrt in Garmisch triumphierte. Insgesamt war es der 13. Weltcupsieg für den 36-jährigen Routinier. Der Ex-Weltmeister verbesserte sich mit dem Sieg im US-Bundesstaat Colorado noch auf Platz zwei der Super-G-Endwertung.

Der geteilte dritte Platz ging mit je 0,33 Sekunden Rückstand an Mauro Caviezel aus der Schweiz und Aleksander Aamodt Kilde aus Norwegen.
Die Kristallkugel für den besten Super-G-Fahrer der Saison hatte Kjetil Jansrud schon vor dem letzten Rennen sicher. Der Norweger stand bereits seit Ende Februar als Gewinner fest.
In den Rocky Mountains landete Jansrud beim Saisonabschluss auf Rang neun.