Eilmeldung

Manchester: Viele Tote bei Anschlag nach Popkonzert

In Manchester sind bei einer Explosion in einer Konzerthalle mindestens neunzehn Menschen getötet worden. Die Ursache der Explosion ist unbekannt, ebenso wie mögliche Motive.

Sie lesen gerade:

Manchester: Viele Tote bei Anschlag nach Popkonzert

Schriftgrösse Aa Aa

In Manchester sind bei einer Explosion in einer Konzerthalle mindestens neunzehn Menschen getötet worden. Etwa fünfzig seien verletzt, teilte die Polizei weiter mit.

Die Ursache der Explosion ist unbekannt, ebenso wie mögliche Motive. Die Polizei geht bis auf weiteres von einem Anschlag aus.

Von einem terroristischen Hintergrund spricht der Polizeichef der englischen Stadt, Ian Hopkins; jedenfalls, so lange man nichts anderes wisse. Man arbeite mit Terrorismusbekämpfern zusammen, außerdem mit Geheimdienstpartnern.

Die Verletzten werden in sechs Krankenhäusern in Manchester und Umgebung behandelt. Über ihren Zustand ist nichts bekannt.

Der Vorfall ereignete sich direkt nach einem Auftritt der amerikanischen Sängerin Ariana Grande. Sie ist nach Angaben ihrer Plattenfirma wohlauf.

Veranstaltungsort war die Großhalle Manchester Arena direkt neben dem Hauptbahnhof. Sie fasst über zwanzigtausend Menschen.

Für die neuesten Informationen zum Anschlag klicken Sie hier