Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Brasilien: Ministerium in Flammen


Brasilien

Brasilien: Ministerium in Flammen

Brasiliens Staatspräsident Michel Temer hat erhöhten Schutz von Ministerien und Kongressgebäuden angeordnet. Dazu sollen Soldaten eingesetzt werden.

Regierungsgegner hatten sich in der Hauptstadt Brasilia Auseinandersetzungen mit der Polizei geliefert und das Landwirtschaftsministerium in Brand gesetzt. Medienberichten zufolge gab es rund 30 Verletzte. Die Polizei gab die Zahl der Demonstranten mit 35.000 an.

Präsident Temer sieht sich Korruptionsvorwürfen ausgesetzt. Die Demonstranten fordern seinen Rücktritt und Neuwahlen. Temer wurde im vergangenen Jahr Nachfolger von Dilma Rousseff, die ihres Amtes enthoben worden war. Rousseff, die das Vorgehen gegen sie als einen Putsch bezeichnete, war vorgeworfen worden, falsche Angaben über den tatsächlichen Haushalt gemacht zu haben.

Zuletzt wurde Temer durch ein Gespräch mit einem Großindustriellen unter Druck gebracht. Dieses war heimlich mitgeschnitten worden und enthält Passagen, die auf die Zahlung von Schweigegeldern hindeuten könnten. Temer weist die Anschuldigungen zurück.