Eilmeldung

Großbritannien: May stellt neues Kabinett vor

Sie lesen gerade:

Großbritannien: May stellt neues Kabinett vor

Schriftgrösse Aa Aa

Die britische Premierministerin Theresa May hat ihre neue Regierungsmannschaft vorgestellt. Fazit: So viel ändert sich gar nicht, aber einige Details sind interessant: So soll mit Michael Gove ein großer parteiinternet Konkurrent Mays neuer Umweltminister werden. Mit Damian Green könnte außerdem ein enger Vertrauter Mays ihr Stellvertreter werden. Er war bisher Arbeitsminister. Green hatte sich besonders für den Verbleib in der EU starkgemacht – seine Nominierung ist möglicherweise ein Zugeständnis an die Wähler, die sich einen sanfteren Brexit wünschen, als ihn May bisher propagiert hat.

“Gerade jetzt muss die Regierung für Stabilität sorgen”, so May. “Heute habe ich aus diesem Grund ein Kabinett zusammengestellt, das die Talente und die Erfahrung innerhalb der konservativen Partei widerspiegelt. Ein Kabinett, das die Regierungsarbeit voranbringt. Das bedeutet: erfolgreiche Brexit-Verhandlungen – die beginnen ja schon in einer Woche.”

Mays Partei hatte bei den Wahlen die absolute Mehrheit verloren. Jetzt wollen die Tories eine Minderheitsregierung gemeinsam mit der strengkonservativen nordirischen Democratic Unionists Party bilden. Derweil schickt sich auch Mays Konkurrent, der linke Jeremy Corbyn, an, eine mögliche Regierungsmannschaft zusammenzustellen.

May selbst gilt bei vielen Beobachtern als angezählt. In ihrer eigenen Partei machen viele sie für die Wahlschlappe verantwortlich. Manche geben ihr nur noch wenige Tage, bis sie, die sich bisher an der Macht festklammert, schließlich doch zum Rückzug von der Regierungsarbeit gedrängt wird.