Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Nach Ausweitung der Sanktionen: Moskau droht den USA


Russland

Nach Ausweitung der Sanktionen: Moskau droht den USA

Russland hat die vom US-Repräsentantenhaus beschlossenen Sanktionen gegen Moskau scharf verurteilt. Die Ausweitung der Strafmaßnahmen sei eine Gefahr für die russisch-amerikanischen Beziehungen. Der Kreml kündigte Konsequenzen an. Man werde nicht länger “Perlen vor die Säue werfen.”

Konstantin Kosachev vom Komitee für auswärtige Angelegenheiten des russischen Föderationsrates sagte am Mittwoch: “Ob bei der Zusammenarbeit in den Bereichen Handel, Wirtschaft, Wissenschaft und Technologie oder bei der Kooperation bei den großen Herausforderungen unserer Zeit, bei regionalen Konflikten, bei der Bekämpfung von Terrorismus und anderen Themen – wir werden Gegenmaßnahmen ergreifen müssen, um unsere eigenen Interessen zu schützen. Diese werden schmerzhaft für die Amerikaner sein. Es geht hier nicht nur um einen symbolischen Schritt oder darum, Flagge zu zeigen.”

Auch vonseiten der EU und der deutschen Wirtschaft wurde Kritik am Sanktionspaket der USA laut. Es wird befürchtet, dass es die Energieversorgung beeinträchtigen und den Interessen der Europäer schaden könnte. Die Abgeordneten in Washington stimmten in der Nacht zum Mittwoch für die Ausweitung der bestehenden Sanktionen gegen Russland. Eine Strafe für die mutmaßliche Einmischung in die US-Wahlen und die Annexion der Krim. Die Zustimmung des Senats steht noch aus.


Dass die USA erneut an der Sanktionsschraube drehen wollen, beunruhigt nicht nur Moskau.