Eilmeldung

Eilmeldung

Globale Technik-Trends bei der IFA in Berlin

Bei der Internationalen Funkausstellung, wird das Berliner Messegelände sechs Tage lang zum Hotspot für Technik-Trends aus aller Welt.

Sie lesen gerade:

Globale Technik-Trends bei der IFA in Berlin

Schriftgrösse Aa Aa

Bei der Internationalen Funkausstellung – der IFA – wird das Berliner Messegelände sechs Tage lang zum Hotspot für Technik-Trends aus aller Welt.

Mehr als 1800 Aussteller präsentieren ihre neuesten Entwicklungen – vom jüngsten Smartphone-Zubehör bis hin zu ferngesteuerten Haushaltsgeräten. Über 240.000 Besucher werden erwartet.

Sowohl global führende Marken und anerkannte Spezialisten als auch Start-Ups sind anzutreffen.

Im Mittelpunkt der diesjährigen Ausstellung stehen Haushaltsgeräte. Viele von ihnen können mittlerweile per Smartphone oder über Sprachkommando bedient werden.

Wie etwa ein Kühlschrank, der über eine integrierte Rezepte-App verfügt, analog seinen Inhalt anzeigt und dem man lässig seine Einkaufsliste diktieren kann.

Ob die Kalender- und Wetterfunktionen nicht doch etwas zuviel des Guten sind, können nur die Nutzer entscheiden.

Die IFA ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet und kann noch bis zum 6. September besucht werden.