Eilmeldung

Feuerwehrmann Kyle W. Parry konnte nicht viele seiner Habseligkeiten retten: Sein Haus stand auch eine Woche nach dem verheerenden Hurrikan “Harvey” brusthoch unter Wasser.

Seine Rückkehr ins überflutete Zuhause streamte Parry live auf Facebook, vor allem für seine Verlobte Stephanie. Das Paar hätte am 10. September heiraten sollen, doch der Wirbelsturm machte ihre Pläne zunichte.

Bei seiner Ankunft im Haus fand Parry alle Hochzeitsutensilien ruiniert: Teller, Servietten, Tischdekoration: Alles schwamm im Wohnzimmer herum.

Das einzige, das die Flut überlebte, war Stephanies Hochzeitskleid. Parry hatte es, bevor er das Haus verließ, in das oberste Schubfach seines Kleiderschrankes verstaut. Und dort lag es noch immer: Einige Zentimeter vom Wasser entfernt. Zwar hatte die zukünftige Braut ihren Gatten gewarnt, nicht nach dem Kleid zu schauen, doch Parry sagte: “Sorry, Steph, ich musste einfach nachsehen.”

Mehr no comment