Eilmeldung

AfD: Schützenhilfe von Nigel Farage

Der ehemalige UKIP-Chef sagt ein baldiges Ende der Europäischen Union voraus.

Sie lesen gerade:

AfD: Schützenhilfe von Nigel Farage

Schriftgrösse Aa Aa

Der ehemalige UKIP-Vorsitzende und Brexit-Vorkämpfer Nigel Farage gibt der Alternative für Deutschland Schützenhilfe im Bundestagswahlkampf. In Berlin teilte der britische Rechtspopulist auf einer AfD-Pressekonferenz gegen die Kanzlerkandidaten der Union und SPD, Angela Merkel und Martin Schulz, aus.

“Bei Schulz hat man es mit einem Fanatiker zu tun. Er ist einer der Leute, die zusammen mit Juncker, Barnier und den anderen das Interesse Brüssels über eine Neuverhandlung der EU-Verträge stellen würde”, so Farage. “Obwohl Merkel einige historisch schwerwiegende Fehler gemacht hat, ist es wahrscheinlich, dass sie eher auf die Stimmen der deutschen Industrie und Arbeiter hört als Schulz”, meint der frühere Chef der britischen Unabhängigkeitspartei.

Zugleich sagte Farage ein baldiges Ende der EU voraus: “Ich glaube nicht, dass es diese Europäische Union in zehn Jahren noch geben wird. Ich glaube, dass etwas viel Besseres und Nützlicheres an ihre Stelle treten kann.”

In jüngsten Umfragen kommt die Alternative für Deutschland auf 10,5 Prozent. Damit wäre sie voraussichtlich drittstärkste Kraft im Bundestag.