Eilmeldung

Eilmeldung

Italiens Fußball-Blamage: Köpfe rollen, damit der Ball wieder rollt

Sie lesen gerade:

Italiens Fußball-Blamage: Köpfe rollen, damit der Ball wieder rollt

Schriftgrösse Aa Aa

Wie geht es weiter nach der vergeigten Qualifikation der Italiener für die Fußballweltmeisterschaft? Über diese Frage wird derzeit in Italien heiß debattiert. Die Schuld für diese Pleite suchen manche oben, ganz oben, beim Präsidenten des italienischen Fußballverbandes: “Sie werden mich sicher gleich fragen, was ich an seiner Stelle machen würde. Ich würde zurücktreten”, so Giovanni Malago, Präsident des Nationalen Olympischen Komitees.

Und manche wollen es schon vorher gewusst haben, dass etwas faul ist im Staate Italien. So zum Beispiel Italiens Sportminister Luca Lotti: “Wir haben die Probleme nicht erst gestern entdeckt. Schon vor dem Spiel gegen Schweden haben wir gesehen, dass etwas falsch lief. Bei den beiden letzten Weltmeisterschaften sind wir in der ersten Runde ausgeschieden. Die Präsidenten der Ligen A und B wurden nicht ordnungsgemäß gewählt. Es gibt viel zu tun.”

Auch wie es mit Nationaltrainer Gian Piero Ventura weitergeht, ist bisher unklar. Sein Vertrag war erst kürzlich verlängert worden, kann aber wegen der verpatzten Qualifikation vorzeitig aufgehoben werden.