Eilmeldung

Eilmeldung

Albaniens christliches Kulturerbe verfällt

Sie lesen gerade:

Albaniens christliches Kulturerbe verfällt

Albaniens christliches Kulturerbe verfällt
Schriftgrösse Aa Aa

Das Kulturerbe des christlichen Albaniens verfällt. Viele Kirchen liegen aufgrund jahrzehntelanger Vernachlässigung in Trümmern. Die Regierung und die orthodoxe Kirche selbst, haben nun damit begonnen, mit der Renovierung zu beginnen.

Dazu der Architekt und Restaurator Reshat Gega:

"Die Kirche wurde als bedeutendes Denkmal anerkannt. Aber sie können selbst sehen, in welchem Zustand sie ist. Es ist wirklich bedauerlich".

Auch die Kirche des Heiligen Athanasios in Leshnica ist zerstört. Sie gilt als wichtiges Kulturgut aus byzantinischer Zeit:

"Selbst Diktator Enver Hodscha kümmerte sich um die Kirche, aber die aktuelle Regierung lässt alles verfallen".

Das Schicksal der Kirchen spiegelt die Wendungen der albanischen Politik im letzten Jahrhundert wieder.

Die Beitrittsverhandlungen Albaniens zur Europäischen Union und die Entwicklung des Tourismus, könnten nun für die Rettung sorgen.