Eilmeldung

Eilmeldung

"Christo" in Zürich

Sie lesen gerade:

"Christo" in Zürich

Schriftgrösse Aa Aa

Der Verhüllungskünstler Christo hat in Zürich einen Querschnitt seines Schaffens präsentiert. Die Galerienausstellung zeigt Zeichnungen, Pläne und Foto­grafien, mit deren Verkauf Christo und seine 2009 verstorbene Partnerin Jeanne-Claude ihre Projekte finanzierten. Darunter auch sein neuestes Projekt "The Mastaba" - das Wort bezeichnete in Mesopotamien eine Sitzbank - das im Juni in London eingeweiht wird.

Meinung

"Unsere Projekte sind keine Illustrationen. Das sind echte Sachen."

Christo Künstler

"Unsere Projekte sind keine Illustrationen. Das sind echte Sachen. Wir machen Projekte im urbanen Raum. Wir engagieren uns ständig in der großen Politik. Die Verhüllung des Reichstags war so politisch wie nie zuvor", so Christo.

Mit der Verhüllung des Berliner Wahrzeichens 1995 wurde das Paar berühmt. Andere Großprojekte waren die Verhüllung der Pariser Pont Neuf 1985 oder 1968 ihr erstes verhülltes Gebäude - die Berner Kunsthalle.

Die Ausstellung "Christo" ist noch bis 30. Juni in der Züricher Galerie Gmurzynska zu sehen.