Eilmeldung

Eilmeldung

#MissingMelania: Sie ist wieder da

Sie lesen gerade:

#MissingMelania: Sie ist wieder da

#MissingMelania: Sie ist wieder da
Schriftgrösse Aa Aa

Wo ist First Lady Melania Trump? Fast drei Wochen war sie von der Bildfläche verschwunden. Bunte Blätter spekulierten über Krankheit, Trennung oder sogar, das sie jetzt mit dem Russland Ermittler Mueller zusammenarbeiten würde.

Anfang Mai war sie an der Seite ihres Mannes zu sehen gewesen, als frei gelassene US-Gefangene aus Nordkorea in den USA ankamen. Aber seither war die 48-Jährige nicht zu sehen.

Und auch zum G-7-Gipfel nach Kanada oder zum mit Spannung erwarteten USA-Nordkorea-Gipfel nach Singapur am 12. Mai wird sie nicht reisen. Das bestätigte ihre Sprecherin Stephanie Grisham gegenüber der Deutschen Presse-Agentur dpa in der Nacht zum Montag.

Sie ist wieder aufgetaucht, bei einem Empfang für Angehörige Gefallener. Mitte Mai musste sich Melania Trump einer Nieren-Behandlung unterziehen, bis Mitte Juni sind alle Termine abgesagt. Aber die gängigste Klatsch und Tratsch Erklärung war: vor dem Hintergrund diverser Geschichten über Donald Trumps Affären täten auch seiner Frau ein paar Tage Auszeit gut.

Was Melania selbst sagt

Wegen der Spekulationen um ihren Verbleib schaltete sich Melania am vergangenen Mittwoch letzter Woche selbst in die Diskussion ein. Sie beobachte, dass die Medien Überstunden machten, um herauszufinden, wo sie sei.

"Seien Sie versichert, ich bin hier im @WhiteHouse mit meiner Familie, fühle mich großartig und arbeite hart für die Kinder und das amerikanische Volk!", schrieb die First Lady.