Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Frauentag im Krieg für die Ukraine - Euronews am Abend am 08.03.22

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Frau mit Baby in Mariupol in der Ukraine
Frau mit Baby in Mariupol in der Ukraine   -   Copyright  Evgeniy Maloletka/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved   -  

Guten Abend!

Dieser 8. März ist Tag 13 des Kriegs in der Ukraine. Joe Biden hat beschlossen, kein Öl mehr aus Russland zu importieren - der US-Präsident weitet damit die Sanktionen nach dem Einmarsch in die Ukraine aus.

Nur sehr wenige Menschen konnten über die Fluchtkorridore aus den umkämpften Städten der Ukraine evakuiert werden, denn sie standen auch heute unter Beschuss.

Die Situation in Mariupol ist "apokalyptisch".

Die "Heldinnen" an diesem Frauentag sind die Frauen der Ukraine - viele von ihnen sind auf der Flucht.

Was wird im Krieg aus den Leihmüttern und den "bestellten" Babys? Denn in der Ukraine boomte das Geschäft mit den Wunschkindern.

Angelina Jolie ist in den Jemen gereist, auch dort herrscht Krieg - seit Jahren.

Noch bevor die USA beschlossen hatten, kein Öl aus Russland mehr zu kaufen, gibt es in Deutschland Rufe nach der Spritpreisbremse, weil Benzin und Diesel immer teurer werden.

Im Krieg in der Ukraine spielt Telegram eine wichtige Rolle.

Ein Mann, der eine teure Pokémon-Karte von Corona-Hilfsgeldern gekauft hatte, muss 3 Jahre ins Gefängnis.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Jeden Abend verschicken wir übrigens einen Newsletter auf Telegram - dort finden Sie uns unter @euronewsde