Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Wyoming: Trumps lautstärkste Kritikerin verliert bei Vorwahlen

Access to the comments Kommentare
Von euronews, AP
Liz Cheney war einer der letzten lautstarken Stimmen gegen Trump
Liz Cheney war einer der letzten lautstarken Stimmen gegen Trump   -   Copyright  Jae C. Hong/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved.   -  

Liz Cheney, Trumps schärfste republikanische Kritikerin, verlor bei den Vorwahlen in Wyoming ihren Sitz im Repräsentantenhaus an Harriet Hageman.

Das Lincoln Project, eine führende pro-demokratische Organisation in den USA, die sich für die Erhaltung, den Schutz und die Verteidigung der Demokratie einsetzt, kommentierte die Situation:

" Heute Abend vermerkt die Nation das Ende der Republikanischen Partei. Was übrig bleibt, trägt den Namen und die Marke der Partei, ist aber in Wirklichkeit ein autoritärer nationalistischer Kult, der sich nur Donald Trump verschrieben hat."

Wir müssen uns über die Bedrohung im Klaren sein und darüber, was notwendig ist, um sie zu besiegen. Ich habe seit dem 6. Januar gesagt, dass ich alles tun werde, was nötig ist, um sicherzustellen, dass Donald Trump nie wieder in die Nähe des Oval Office kommt - und ich meine es ernst
Liz Cheney
Republikanerin

Die Anwältin Harriet Hageman freute sich indessen über ihren Sieg - die von Trump unterstützte Kandidatin hatte mehr als 60% der republikanischen Stimmen erhalten

Wyoming hat im Namen aller Menschen in diesem großartigen Land gesprochen, die an den amerikanischen Traum glauben. Sie glauben an die Freiheit und erkennen an, dass unsere nationalen Rechte, die Rede- und Religionsfreiheit, der gleiche Schutz und ein ordnungsgemäßes Gerichtsverfahren von Gott kommen. Sie kommen nicht von der Regierung und die Regierung kann sie uns nicht wegnehmen
Harriet Hageman
Republikanerin, Siegerin bei den Vorwahlen

Nach Cheneys Niederlage verbleibt bei den Wahlen im November nur Lisa Murkowski als einzige Republikanerin, die damals für Trumps Amtsenthebung stimmte