Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Jane Fonda berichtet über Erkrankung und will Kampf fortsetzen

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Schauspielerin Jane Fonda im April 2022
Schauspielerin Jane Fonda im April 2022   -   Copyright  Richard Shotwell/2022 Invision   -  

Die US-Schauspielerin Jane Fonda hat auf Instagram bekannt gegeben, dass sie sich wegen einer Krebserkrankung einer sechsmonatigen Chemotherapie unterziehen muss. 

Die 84-Jährige leidet unter einem Krebs des Lumphknotensystems, einem Non-Hodgkin-Lymphom. In den USA liegt die Überlebensrate nach fünf Jahren bei dieser Krebsart bei etwa 73 Prozent. 

Ihr Bruder Peter Fonda - bekannt aus "Easy Rider" - war 2019 an Lungenkrebs gestorben.

"Ich habe Glück, weil ich krankenversichert bin"

Die Schauspielerin und Aktivistin schreibt von einer Überlebenschance von 80 Prozent - und weiter: "ich habe also großes Glück. Ich habe auch Glück, weil ich krankenversichert bin und Zugang zu den besten Ärzten und Behandlungen habe. Mir ist klar, und das ist schmerzlich, dass ich in dieser Hinsicht privilegiert bin. Fast jede Familie in Amerika musste sich schon einmal mit Krebs auseinandersetzen, und viel zu viele haben keinen Zugang zu der hochwertigen Gesundheitsversorgung, die ich erhalte, und das ist nicht richtig."

Jane Fonda will sich auch weiterhin im Kampf gegen den Klimawandel engagieren: "Ich mache eine sechsmonatige Chemotherapie und komme mit den Behandlungen gut zurecht, und glauben Sie mir, ich werde nicht zulassen, dass irgendetwas davon meinen Klimaaktivismus beeinträchtigt."

Bei den Wahlen in den USA - den Midterm-Wahlen - werde sie wieder da sein, schreibt Fonda, und sich zusammen mit den anderen Klimaaktivistinnen und Klimaaktivisten dafür einsetzen, dass die "Armee der Klima-Champions" größer werde.