Macron trifft Elon Musk und besucht New Orleans

Access to the comments Kommentare
Von euronews  mit dpa
New Orleans ist sehr stark von der französischen Kultur geprägt.
New Orleans ist sehr stark von der französischen Kultur geprägt.   -   Copyright  Gerald Herbert/Copyright 2022 The AP. All rights reserved.

Der französische Präsident Macron ist auf seiner USA-Reise in die südliche Metropole New Orleans gereist. Dort machte er unter anderem einen Stadtrundgang mit Bürgermeisterin Latoya Cantrell und traf den Gouverneur des Bundesstaates Louisiana, John Bel Edwards. Er traf sich außerdem mit Unternehmern, die sich mit den Auswirkungen des Klimawandels beschäftigen. New Orleans war 2005 vom Hurrikan Katrina stark getroffen worden. Seitdem fördert die Region gezielt die Ansiedlung von grünen Unternehmen.

Zuvor hatte Macron den neuen Twitter-Chef Elon Musk getroffen. Macron sagte, er sei am Nachmittag mit Musk zusammengekommen und habe mit ihm eine "klare und ehrliche Diskussion" geführt. Musk habe sich dazu bekannt, gegen terroristische und gewalttätige extremistische Inhalte vorzugehen und Kinder online besser zu schützen. Seit Musks Übernahme von Twitter gibt es verbreitete Sorgen, dass unter seiner Führung und nach dem von ihm durchführten großen Stellenabbau mehr Hassrede und Beschimpfungen auf der Plattform landen könnten. Musk hatte solche Sorgen selbst mit wiederkehrender Kritik ausgelöst, Twitter habe zu sehr die Redefreiheit auf der Plattform eingeschränkt.