Eilmeldung

Kolumbien

News

Todesflug von Medellín: Chef der Fluggesellschaft LaMia festgenommen

In Bolivien sind der Chef der Fluggesellschaft LaMia und zwei Angestellte festgenommen worden. Zuvor waren Büros der Fluggesellschaft durchsucht worden.

In Bolivien sind der Chef der Fluggesellschaft LaMia und zwei Angestellte festgenommen worden. Zuvor waren Büros der Fluggesellschaft durchsucht worden.

Nocomment

Trauerfeier in Chapeco

Zehntausende haben im Süden Brasiliens bei einer Trauerfeier von den Opfern des Flugzeugunglücks in Kolumbien Abschied genommen.

Zehntausende haben im Süden Brasiliens bei einer Trauerfeier von den Opfern des Flugzeugunglücks in Kolumbien Abschied genommen.

News

Zehntausende bei Trauerfeier für Chapacoense und

Im Stadion der südbrasilianischen Heimatstadt Chapeco nahmen Angehörige und Fans Abschied von 50 Opfern des Flugzeugabsturzes in Kolumbien.

Im Stadion der südbrasilianischen Heimatstadt Chapeco nahmen Angehörige und Fans Abschied von 50 Opfern des Flugzeugabsturzes in Kolumbien.

News

Fußball-Tragödie: Chapecó trauert

Auch der Himmel weint über Chapéco: Bei strömendem Regen sind die Särge der Fußballer, Trainer, Betreuer und Journalisten angekommen.

Auch der Himmel weint über Chapéco: Bei strömendem Regen sind die Särge der Fußballer, Trainer, Betreuer und Journalisten angekommen.

News

Überlebende des Flugzeugabsturzes in Kolumbien auf Weg der Besserung

Die drei Mitglieder einer brasilianischen Fußballmannschaft und ein Journalist sind inzwischen stabilisiert. Zwei Crewmitglieder wurden nur leicht verletzt.

Die drei Mitglieder einer brasilianischen Fußballmannschaft und ein Journalist sind inzwischen stabilisiert. Zwei Crewmitglieder wurden nur leicht verletzt.

News

Funkverkehr des Todesflugs von Medellín: "9000 Fuß, Señorita, Vektoren, Vektoren"

Das Flugzeug mit dem brasilianischen Fußballteam Chapecoense an Bord ist wohl wegen Treibstoffmangel abgestürzt. Der Funkverkehr mit dem Tower von Medellín enthüllt verzweifelte Szenen.

Das Flugzeug mit dem brasilianischen Fußballteam Chapecoense an Bord ist wohl wegen Treibstoffmangel abgestürzt. Der Funkverkehr mit dem Tower von Medellín enthüllt verzweifelte Szenen.

News

Kolumbien: Friedensvertrag mit der Farc ist beschlossene Sache

Nach über 50 Jahren Konflikt ist der historische Friedensvertrag zwischen der kolumbianischen Regierung und der Farc-Guerilla endgültig beschlossen.

Nach über 50 Jahren Konflikt ist der historische Friedensvertrag zwischen der kolumbianischen Regierung und der Farc-Guerilla endgültig beschlossen.

News

Kolumbiens Senat billigt neugefasstes Friedensabkommen mit der FARC

Das Abkommen sieht vor, dass die FARC ihre Waffen abgibt und zu einer politischen Partei wird. Nun muss noch das Abgeordnetenhaus zustimmen. Ein erstes Abkommen war in einer Volksabstimmung durchgefal

Das Abkommen sieht vor, dass die FARC ihre Waffen abgibt und zu einer politischen Partei wird. Nun muss noch das Abgeordnetenhaus zustimmen. Ein erstes Abkommen war in einer Volksabstimmung durchgefal

News

Brasilien: Trauer um Absturzopfer

Trauer in Brasilien: Tausende Fans haben im Stadion des Erstligisten Chapecoense der verunglückten Sportler gedacht.

Trauer in Brasilien: Tausende Fans haben im Stadion des Erstligisten Chapecoense der verunglückten Sportler gedacht.

News

Kolumbien: Treibstoffmangel könnte Absturzursache sein

Ein Flugzeug mit mehr als 80 Menschen an Bord ist in Kolumbien abgestürzt. Es heißt, mindestens fünf Menschen hätten überlebt.

Ein Flugzeug mit mehr als 80 Menschen an Bord ist in Kolumbien abgestürzt. Es heißt, mindestens fünf Menschen hätten überlebt.

News

Trauer in Lateinamerika um Fidel Castro

Lateinamerika trauert um Fidel Castro: Er war Vorbild in seiner kompromisslosen Rolle des Revolutionsführers.

Lateinamerika trauert um Fidel Castro: Er war Vorbild in seiner kompromisslosen Rolle des Revolutionsführers.

News

Kolumbien: Farc-Kommandeur zuversichtlich

In Kolumbien ist ein zweiter Anlauf zum Frieden zwischen der Regierung und der Farc unternommen.

In Kolumbien ist ein zweiter Anlauf zum Frieden zwischen der Regierung und der Farc unternommen.

News

Kolumbiens Regierung und FARC-Rebellen unterzeichnen neues Friedensabkommen

Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos und der Chef der FARC-Rebellen, Rodrigo “Timoschenko” Londono, haben einen überarbeiteten Friedensvertrag unterzeichnet.

Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos und der Chef der FARC-Rebellen, Rodrigo “Timoschenko” Londono, haben einen überarbeiteten Friedensvertrag unterzeichnet.

News

Endlich Frieden für Kolumbien?

Die kolumbianische Regierung und die Farc-Rebellen haben sich auf ein neues Friedensabkommen geeinigt. Aber nicht alle sind davon überzeugt.

Die kolumbianische Regierung und die Farc-Rebellen haben sich auf ein neues Friedensabkommen geeinigt. Aber nicht alle sind davon überzeugt.

News

Kolumbien: neuer Friedensvertrag

Die kolumbianische Regierung und die marxistische FARC-Guerilla haben sich auf ein neues Friedensabkommen verständigt.

Die kolumbianische Regierung und die marxistische FARC-Guerilla haben sich auf ein neues Friedensabkommen verständigt.

News

Kolumbien und Großbritannien bauen Handelsbeziehungen aus

Kolumbien und Großbritannien werden ihre wirtschaftlichen Beziehungen vor dem Hintergrund politischer Veränderungen in ihren Ländern ausweiten.

Kolumbien und Großbritannien werden ihre wirtschaftlichen Beziehungen vor dem Hintergrund politischer Veränderungen in ihren Ländern ausweiten.

News

Kolumbianische Regierung verhandelt wieder mit der Farc

Es soll schnell gehen, darüber sind sich die kolumbianische Regierung und die Farc einig. Beide wollen sich möglichst zügig auf ein neues Friedensabkommen einigen.

Es soll schnell gehen, darüber sind sich die kolumbianische Regierung und die Farc einig. Beide wollen sich möglichst zügig auf ein neues Friedensabkommen einigen.

News

Kolumbiens Regierung verschiebt Friedensgespräche mit ELN-Rebellen

Rückschlag für den Frieden: Kolumbiens Präsident will nicht mit den Rebellen der ELN verhandeln, solange eine wichtige Bedingung nicht erfüllt ist.

Rückschlag für den Frieden: Kolumbiens Präsident will nicht mit den Rebellen der ELN verhandeln, solange eine wichtige Bedingung nicht erfüllt ist.

News

Kolumbiens Regierung verlängert Waffenruhe mit Farc bis Jahresende

Bis Ende Dezember herrscht in Kolumbien weiter Waffenruhe. Präsident Santos hofft aber, die Neuverhandlung des Friedensabkommens mit der Farc vorher abzuschließen.

Bis Ende Dezember herrscht in Kolumbien weiter Waffenruhe. Präsident Santos hofft aber, die Neuverhandlung des Friedensabkommens mit der Farc vorher abzuschließen.