Eilmeldung
This content is not available in your region

Comedy in Dubai: Universelle Unterhaltung

euronews_icons_loading
Comedy in Dubai: Universelle Unterhaltung
Schriftgrösse Aa Aa

Komiker wie David Chapelle oder Jo Koy begeistern das Publikum in Dubai. In dieser Folge von Cult schauen wir hinter die Kulissen von Dubais florierender Comedy-Szene und treffen internationale und lokale Künstler - darunter der gefeierte emiratische Komiker Ali Al Sayed. Es sind auch die Vorgruppen, die die Comedy-Szene bereichern. Bereit zum Lachen?
Nicht nur der internationale Comedy-Star Jo Koy beweist in Dubai, dass Komik universell ist. Denn es gibt auch viele einheimische, lokale Talente.

Lustige Stereotypen, die zum Nachdenken anregen

Ali Al Sayed und seine Fau gründeten Dubomedy, um die einheimische Comedy-Szene zu etablieren: "Ich bekomme die hinterhältigsten Komplimente überhaupt wie zum Beispiel 'Sie sind so lustig für einen Einheimischen'. Stereotypen, ich nehme sie auf und benutze sie in meinen Witzen", erzählt der Gründer. Und Mitgründerin Mina Liccione meint: _"Wenn man Stereotypen benutzt, ist das auch ein Weg, sich damit zu beschäftigen. Ich bringe die Leute damit zum Lachen, aber auch zum Nachdenken. Wenn Sie das nächste Mal einen Kerl sehen, der so angezogen ist, lächeln sie vielleicht."

Bei den über 200 Nationalitäten, die in Dubai leben, müssen Komiker, die vor Ort auftreten, sich schnell anpassen. Ihre Witze müssen so vielfältig sein wie das Publikum. Der Stand-up-Komiker Tez Ilyas ist einer der aufsteigenden Stars Großbritanniens. Er sagt: "Ich will den Menschen einfach nur zeigen, dass - egal welchen Hintergrund man hat - Humor universell ist, dass man damit Barrieren überwinden und den Menschen zeigen kann, dass wir einfach nur Menschen sind."

Plattformen für einzigartige Auftritte

Die Laughter Factory ist eine Plattform für internationale Talente: "Ich habe den besten Job der Welt. Ich reise zu verschiedenen Festivals, finde die besten Komiker, die meiner Meinung nach zum Querschnitt der Leute hier passen würden. Ich hole sie hierher und bringe alle zum Lachen", erzählt Ko-Gründerin Gail Clough.

Comedy wird immer beliebter in Dubai. Im Courtyard Playhouse entwickeln und trainieren Vorgruppen ihr Improvisationstalent: "Bei uns gibt es Trainingskurse und wir ermöglichen es den Leuten, auf die Bühne zu gehen und das bei uns Erlernte vor einem Live-Publikum zu üben", sagt Courtyard Playhouse-Managerin Kylie Schultz.

Und Komiker Salman Qureshi ist überzeugt: "Ich könnte diesen Job nicht machen, wenn es nicht einen Ort wie diesen gäbe. Hier haben Komiker eine Bühne, zu der man im gesamten Nahen Osten ehrlich gesagt keine Entsprechung findet. Und hier bekommt man die Unterstützung und die Ausbildung, die man braucht, wenn man anfängt. Das ist sehr wichtig. Es kann beängstigend sein, witzig zu sein."

In Dubai wurde Unterhaltung schon immer großgeschrieben und mit der bunten Comedy-Szene entdeckt man die lustige Seite davon.