Eilmeldung

Eilmeldung

Deutschlands Anti-Euro-Sheriff

Sie lesen gerade:

Deutschlands Anti-Euro-Sheriff

Schriftgrösse Aa Aa

Den Euro abschaffen. Das ist das große Ziel der neuen deutschen Partei “Alternative für Deutschland”.

Parteisprecher Bernd Lucke möchte vor den Neuwahlen den politischen Mainstream aufwirbeln. Er sagt: Der Euro muss abgeschafft werden, sonst wird Deutschland bald von der Schuldenlast der Südeuropäer erdrückt. Die südeuropäischen Euro-Länder passen nicht in die Währungsunion, meint Lucke, sie seien innerhalb des Euroverbunds nicht wettbewerbsfähig und sollten deshalb auch aus eigenem Interesse den Euro verlassen. Als Alternative schwebt der AfD ein “Nord-Euro” mit Deutschland, Österreich, den Niederlanden und möglicherweise Finnland vor. Sollte das nicht klappen, kann Lucke sich auch eine komplette Renationalisierung des europäischen Währungsraumes und eine Wiedereinführung der DM vorstellen.

Bisher ist der Anti-Euro-Sheriff Lucke noch recht einsam im Kampf gegen die Währungsunion: nur drei Prozent der Wahlberechtigten wollen ihm laut Umfragen ihre Stimme geben, doch das kann sich bis Herbst ja noch ändern. Die Mitgliederzahl seiner jungen Partei nimmt stetig zu, viele Abtrünnige der etablierten Parteien schließen sich ihm an im Kampf gegen die gemeinsame Währung – und er selbst glaubt an ein zweistelliges Ergebnis bei der Bundestagswahl im September. Und dann kursieren auch weiterhin sehr seriöse Umfragen, die belegen, dass fast jeder dritte Deutsche der DM nachtrauert und dass etwa ein Viertel der Wähler Luckes AfD-Partei gut findet. Doch wird es Lucke schaffen, dieses Potential am Wahltag in konkrete Stimmen umzumünzen?

Die CDU beginnt, sich langsam etwas Sorgen zu machen: sollten viele Wechselwähler aus dem christlich-konservativen Lager zur AfD abwandern, könnte die Wiederwahl Merkels verhindert werden und die Euroskeptiker der “Alternative für Deutschland” könnten – so paradox es klingt – die Chancen für “Rot-Grün” erhöhen in Berlin…

Das vollständige Interview mit Bernd Lucke, Bundessprecher der euroskeptischen Partei “Alternative für Deutschland”, können sie hier hören (auf Deutsch):
Interview Bonus: Bernd Lucke

Das komplette Interview mit Peter Bofinger, Wirtschaftsprofessor und Mitglied des Sachverständigenrates der deutschen Bundesregierung, ist hier abrufbar. Bofinger verteidigt den Euro und plädiert für eine engere Fiskalintegration und europäische Gemeinschaftsanleihen.
Interview Bonus: Peter Bofinger