Eilmeldung

Eilmeldung

"Man kann sich seine Freunde aussuchen, aber nicht seine Nachbarn" - Pranab Mukherjee, indischer Präsident

Sie lesen gerade:

"Man kann sich seine Freunde aussuchen, aber nicht seine Nachbarn" - Pranab Mukherjee, indischer Präsident

Schriftgrösse Aa Aa

Seit Juli vergangenen Jahres ist er Präsident in Indien, ein Politik-Veteran mit über vier Jahrzehnten Erfahrung, er war Außen- und Finanzminister. Das Amt des Staatspräsidenten ist vor allem repräsentativ, doch Pranab Mukherjee will weiter mitmischen. Und Indien hat es nötig: Das Wirtschaftswachstum ist eingebrochen, die Währung verfällt und die Preise steigen. Der Regierung wird Untätigkeit vorgeworfen.

Mukherjee spricht im Interview mit euronews über die Wurzel des Übels und über die besonderen Herausforderungen für Indien, das seine mehr als 1,2 Milliarden Menschen mit einer florierenden Landwirtschaft ernähren muss. Über den Kaschmirkonflikt mit Pakistan. Und über die Gewalt gegen Frauen, die die Weltöffentlichkeit im Dezember erschütterte, als eine Studentin brutal vergewaltigt wurde, später an den Folgen starb – und sich dies als kein Einzelfall herausstellte.