Eilmeldung

Eilmeldung

Journalisten aus Spanien in Syrien entführt

Sie lesen gerade:

Journalisten aus Spanien in Syrien entführt

Schriftgrösse Aa Aa

Erst heute ist bekannt geworden, dass eine dem Terrornetzwerk Al-Kaida nahestehende Gruppe im September zwei spanische Journalisten in Syrien entführt hat. Das berichtet die Zeitung El Mundo an diesem Dienstag.
Seit dem 16. September befinden sich der El-Mundo-Journalist Javier Espinosa und sein Fotograf, der Freelancer Ricardo Garcia, in der Gefangenschaft von Rebellen. Zuletzt waren die beiden Journalisten, die seit Beginn über den Krieg in Syrien berichten, in Rakka nur wenige Kilometer von der türkischen Grenze entfernt, denn sie wollten das Land wieder verlassen.
Die Entführung war zunächst nicht bekannt gemacht worden, weil versucht wurde, die beiden Spanier durch Verhandlungen wieder zu befreien.

Die Titelseite von El Mundo


Fotos: Alberto Arce und UAB