Eilmeldung

Eilmeldung

YouTube-Hit: Katze rettet Kleinkind

Sie lesen gerade:

YouTube-Hit: Katze rettet Kleinkind

Schriftgrösse Aa Aa

Ein kleiner Junge wird von einem Hund attackiert und sofort von einem mutigen und ungewöhnlichen Retter verteidigt: seiner Katze. Der Vater des Kindes hat das Video der Überwachungskamera auf YouTube hochgestellt und in weniger als 24 Stunden mehr als 5 Million Nutzer für die Heldentat seines Stubentigers interessiert.

In dem Video sieht man die Einfahrt zu dem Haus der Familie in Kalifornien und den Jungen, der Fahrrad fährt. Aus dem Hinterhalt kommt ein mittelgroßer Hund angelaufen und reißt das nichtsahnende Kind vom Fahrrad. Aus der Richtung des Hauses kommt die Katze zur Rettung: Sie steuert geradezu auf den Hund, rammt ihn und löst ihn damit von seinem Opfer. Die Mutter kommt hinzu, schaut nach ihrem Sohn und rennt sofort wieder aus dem Bild. Der Vater, Roger Triantafilo, erklärt die Situation noch einmal in der Beschreibung des Videos. Demnach habe seine Frau erst sicher gemacht, dass der Sohn keine lebensgefährlichen Verletzungen hat, um dann den Hund zu suchen und einen weiteren Angriff zu verhindern. Der Vierbeiner gehört den Nachbarn der Familie.

Die Katze ist mit ihrer Rettung nicht nur zum Held seiner Besitzer geworden. In den fast 15 000 Kommentaren der YouTube-Nutzer sprechen Menschen ihre Bewunderung und ihre Hoffnung aus, dass es dem Jungen gut geht. Der ist mit einer Wunde, die im Krankenhaus mit 10 Stichen genäht wurde und mit dem Schrecken davon gekommen.

Was mit dem Hund geschehen ist, dazu gab es keine Informationen. Eine so treue Tat von einer Katze dürfte viele überraschen, die bisher den Hund als besten Freund des Menschen sahen und Katzen eher als ‚eigensinnige Mitbewohner‘.