Eilmeldung

Eilmeldung

Video: Gemeinsam gekämpft gegen eingefrorenes Fahrwerk

Sie lesen gerade:

Video: Gemeinsam gekämpft gegen eingefrorenes Fahrwerk

Schriftgrösse Aa Aa

Im Auto ist das früher sehr oft vorgekommen und wahrscheinlich haben auch Sie es schon irgendwann erlebt: Nichts geht mehr, sie müssen aussteigen und ANSCHIEBEN. Jetzt haben Passagiere an Bord eines Flugzeugs in der sibirischen Stadt Igarka etwas sehr ähnliches erlebt.
Bei – 40 Grad ging einfach gar nichts mehr. Igarka liegt 160 km von der Arktis entfernt.

Ein Passagier hat ein Video von diesem außergewöhnlichen Erlebnis vom 25. November 2014 gemacht.
Die Tupolev 134 der Gesellschaft Katekavia, die normalerweise den Flug von Igarka in die Provinzhauptstadt Krasnojarsk in etwa drei Stunden absolviert, hatte ein Problem.

Nicht nur der Fluss der Stadt Igarka, der 210 Tage im Jahr gefroren ist, auch das Fahrwerk war eingefroren!

Gemeinsam haben die 81 Passagiere es dann geschafft… und die Tupolev ist nur mit einer kurzen Verpätung in Krasnojarsk gelandet…


View Larger Map