Eilmeldung

Eilmeldung

Internet-Unternehmer Kim Dotcom bleibt auf Kaution frei

Sie lesen gerade:

Internet-Unternehmer Kim Dotcom bleibt auf Kaution frei

Schriftgrösse Aa Aa

Der Internet-Unternehmer Kim Dotcom muss vorerst nicht ins Gefängnis.

Ein Richter in Neuseeland lehnte einen Antrag aus den USA ab.

Dort soll sich Dotcom wegen möglicher Verletzung von Urheberrechten verantworten.

Die amerikanischen Ankläger wollten nun, dass ihn Neuseeland bis zum Auslieferungsverfahren im Juni in Untersuchungshaft nimmt.

Der Richter sah jedoch keine neue Fluchtgefahr; Dotcom bleibt wie schon seit fast drei Jahren auf Kaution frei.

Allerdings wurden die Auflagen verschärft.

Der gebürtige Kieler Dotcom – oder besser Kim Schmitz – lebt seit einigen Jahren in Neuseeland.

Bekannt wurde er mit der umstrittenen Internet-Tauschplattform Megaupload.