Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Statue für "Girl from Ipanema"-Komponisten Tom Jobin


le mag

Statue für "Girl from Ipanema"-Komponisten Tom Jobin

Mit Unterstützung von

Ab sofort gibt es in Rio de Janeiro ein Denkmal für den beliebten brasilianischen Musiker und Songschreiber Tom Jobim, dem die Welt einige der größten Bossa-Nova-Titel zu verdanken hat.

Die Statue steht am Strand von Ipanema, also in bester Gesellschaft, wie der Sohn des Musikers, Paulo Jobim, sagt. “Die Statue hat einen wunderbaren Standort. Wer immer an der Küste vorbeispaziert, stößt auf ihn, gleich neben seinen Musikerkollegen Caymmi und Drummond.”

Antônio Carlos Jobim, wie er mit vollem Namen hieß, war Komponist. Sänger, Pianist und Gitarrist. Gemeinsam mit Vinicius de Moraes gilt er als Mitbegründer der Bossa Nova. Die Skulptur stammt von Christina Motta.
“Wenn man ein solches Projekt beginnt, muss man erforschen, wie sich die dargestellte Person bewegte, wie sie sich hinsetzte, wie ging und spracht. Ich habe mir gesagt, dass es schön wäre, wenn ich das Foto verwenden könnte, auf dem man ihn an der Seite von Vinicius de Moraes bei der Einweihung von Brasilia sieht, ein berühmtes Foto.”

Weltberühmt ist der in Zusammenarbeit mit dem Vinicius de Moraes entstandene Hit “The Girl from Ipanema” (“Garota de Ipanema”) von 1962. Er ist einer der meistgespielten Pop-Titel überhaupt, wurde 1965 mit dem Grammy ausgezeichnet und von vielen Stars, unter ihnen Frank Sinatra, interpretiert.

Jobim starb vor 20 Jahren, am 8.Dezember 1994, in New York.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel

le mag

Lichterfest im kurdischen Erbil