Eilmeldung

Eilmeldung

New Yorker Polizistenmörder war Behörden bekannt

Der Mörder von zwei Polizisten im New Yorker Stadtteil Brooklyn war den Behörden offenbar bereits mehrfach aufgefallen. Ermittlern zufolge wurde er

Sie lesen gerade:

New Yorker Polizistenmörder war Behörden bekannt

Schriftgrösse Aa Aa

Der Mörder von zwei Polizisten im New Yorker Stadtteil Brooklyn war den Behörden offenbar bereits mehrfach aufgefallen. Ermittlern zufolge wurde er insgesamt 19 Mal festgenommen, unter anderem für illegalen Waffenbesitz und Diebstahl.

Einige Stunden zuvor soll er in seiner Heimat Baltimore auch auf seine Freundin geschossen und diese verletzt haben. Bei einer Mahnwache gedachten Anwohner Brooklyns der beiden getöteten Polizisten. Der Täter, ein Afroamerikaner, hatte die zwei hellhäutigen Beamten – einer war asiatischer, der andere lateinamerikanischer Herkunft – mit Kopfschüssen getötet. In sozialen Medien hatte er seine Tat im Vorhinein als Vergeltungsschlag für von der US-Polizei getötete Schwarze bezeichnet. Nachdem er die beiden Polizisten am Samstag von Hinten in ihrem Streifenwagen erschoss, brachte sich der 28 Jahre alte Täter anschließend selbst um.

“Ich hoffe und bete, dass wir diesen tragischen Verlust von Leben als solchen ansehen und wieder zu einem Weg friedlichen Miteinanders finden können”, so die Tante eines der Opfer.

Präsident Barack Obama zeigte sich erschrocken angesichts der erneuten Gewalt. Er bezeichnete die Morde als “sinnlose Tat”.