Eilmeldung

Eilmeldung

Joe Cocker hat die Bühne für immer verlassen

Weltweite Anteilnahme überflutet die sozialen Netzwerke: Fans, Freunde und Familie trauern um Joe Cocker. Die Musiklegende starb im Alter von 70 Jahren an einem Krebsleiden.

Sie lesen gerade:

Joe Cocker hat die Bühne für immer verlassen

Schriftgrösse Aa Aa

Eine englische Soul- und Rocklegende ist verstummt: Joe Cocker ist in der Nacht auf Montag im Alter von 70 Jahren gestorben. Seine raue Stimme und seine eigenwillige Körpersprache auf der Bühne werden Fans weltweit noch lange in Erinnerung bleiben.

Cocker stammte aus dem nordenglischen Sheffield. In den Pubs der Industriestadt begann er in den 1960er Jahren seine Musikkarriere.

Den großen Durchbruch feierte er bei seinem Auftritt 1969 in Woodstock, dort lieferte er eine legendäre Interpretation des Beatles-Hits "With a little help from my friends". Paul McCartney soll ihm später gesagt haben, dass er die Woodstock-Version für die endgültige und ultimative Fassung des Songs halte. Mit “You are so beautiful” und “Unchain My Heart” wurde er zum Weltstar. Der Titel “Up where we belong” gewann einen Grammy und einen Oscar.

Cocker veröffentlichte in seiner langen Karriere insgesamt 40 Alben. Er starb in seiner Wahlheimat, den USA, an Lungenkrebs.

Als “einzigartig” beschreibt ihn sein Agent Barrie Marshall in einem von der BBC veröffentlichten Statement. Es werde “unmöglich sein, die Leere zu füllen, die er hinterlässt”. Zahlreiche Musiker drückten über Twitter ihre Trauer aus.