Eilmeldung

Eilmeldung

Keine Spur von Flug QZ8501

Sie lesen gerade:

Keine Spur von Flug QZ8501

Schriftgrösse Aa Aa

Es gibt weiterhin keine Spur von der am Sonntag in Südostasien verschwundenen AirAsia-Passagiermaschine. Suchmannschaften brachen ihren Einsatz kurz vor Einbruch der Dunkelheit ab. Dutzende Flugzeuge, Schiffe und Hubschrauber aus Indonesien, Malaysia und Singapur waren beteiligt.
Der Airbus-A320 war am Sonntag auf dem Weg von Surabaya in Indonesien nach Singapur gewesen und vom Radar verschwunden, kurz nachdem der Pilot eine Gewitterfront gemeldet hatte.
Es wird vermutet, dass das Flugzeug ins Meer gestürzt und untergegangen ist. Hoffnung auf mögliche Überlebende unter den 162 Menschen an Bord gibt es nicht.
Präsident Joko Widodo sagte erklärte: “Ich bis sehr erschüttert und verstehe die Sorge, Frustration und Trauer der Angehörigen. Ich glaube, dass ganz Indonesien mit ihnen fühlt. Ich habe den Verkehrsminister beauftragt, sofort sämtliche Abläufe im Flugverkehr kritisch zu prüfen und die höchsten Standards bei der Flugzeugwartung zu befolgen.”
Aufschluss über die Ursache des Flugzeugunglücks gibt der Flugschreiber. Doch ihn zu finden könnte Monate dauern. Im Fall des im März verschollenen Flugs MH370 von Malaysian Airlines blieb die Suche bis heute erfolglos.