Eilmeldung

Eilmeldung

Tragödie in Afghanistan: Viele Tote und Verletzte nach Raketeneinschlag auf Hochzeitsfeier

Mit dem Jahreswechsel hat die afghanische Armee die volle Verantwortung für die Sicherheit im Land übernommen. Ausländische Soldaten unterstützen die

Sie lesen gerade:

Tragödie in Afghanistan: Viele Tote und Verletzte nach Raketeneinschlag auf Hochzeitsfeier

Schriftgrösse Aa Aa

Mit dem Jahreswechsel hat die afghanische Armee die volle Verantwortung für die Sicherheit im Land übernommen. Ausländische Soldaten unterstützen die afghanischen Sicherheitskräfte nach Ende des Kampfeinsatzes nur noch mit Ausbildung und Beratung. Es bleibt dennoch gefährlich, von einer friedlichen Ordnung ist Afghanistan weit entfernt.

Der afghanische Präsident Aschraf Ghani nannte die Übergabe einen “historischen Tag”. Gleichzeitig warnte er, Afghanistan sei kein Schlachtfeld für andere und er werde keinen Krieg auf afghanischem Grund und Boden zulassen. In der Vergangenheit hatten Taliban immer wieder von Pakistan aus internationale und afghanische Truppen angegriffen.

In der umkämpften Provinz Helmand schlug unterdessen eine Granate auf einer Hochzeitsfeier ein. Mehr als 20 Menschen starben. Unter den Opfern waren vor allem Frauen und Kinder. Zum Zeitpunkt des Unglücks lieferten sich Kämpfer der Taliban und der afghanischen Armee schwere Gefechte. Nach bisherigen Informationen sieht es so aus, als ob die Rakete von einem Armeestützpunkt abgefeuert wurde.