Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Endlich wieder Weißes Haus: Hillary Clinton will offiziell Präsidentin werden

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Endlich wieder Weißes Haus: Hillary Clinton will offiziell Präsidentin werden

<p>Hillary Clinton nimmt noch einmal Anlauf: Nächstes Jahr <a href="https://www.hillaryclinton.com/">will sie nun Präsidentin der <span class="caps">USA</span> werden</a>.</p> <p>Clinton gab am Abend in einem Wahlkampfvideo ihre Bewerbung bekannt.</p> <iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/0uY7gLZDmn4" frameborder="0" allowfullscreen></iframe> <p>In den Reihen ihrer Demokratischen Partei ist sie klare Favoritin – jedenfalls nach jetzigem Stand, bis zur Wahl sind es noch gut anderthalb Jahre.</p> <p>Amtsinhaber Barack Obama muss nach zwei Amtszeiten abtreten.</p> <p>Im Rennen um die Kandidatur 2008 hatte sich der damals unbekannte Obama gegen die favorisierte Clinton durchgesetzt.</p> <p>Auch diesmal erscheinen mögliche Gegenkandidaten als schwach; wie schnell Dinge ins Rutschen kommen können, hat aber gerade erst die Affäre um Clintons Emailkonten gezeigt.</p> <p>Und auch wenn sie die Kandidatur ihrer Partei gewinnt, ist da ja dann noch der Bewerber der Republikanischen Partei, den sie auch noch schlagen muss.</p> <p>Offizielle Bewerber sind dort <a href="http://www.tedcruz.org/">bisher die Senatoren Ted Cruz</a> und <a href="http://www.randpaul.com/;">Rand Paul</a> Marco Rubio, ebenfalls Senator, wird schon bald dazukommen, andere wie Jeb Bush auch noch.</p>