Eilmeldung

Eilmeldung

Internationale Hilfe für Nepal läuft auf vollen Touren

Die Hilfe kommt aus Israel, Deutschland oder China. Nach dem schweren Erdbeben in Nepal ist die internationale Hilfe auf vollen Touren angelaufen

Sie lesen gerade:

Internationale Hilfe für Nepal läuft auf vollen Touren

Schriftgrösse Aa Aa

Die Hilfe kommt aus Israel, Deutschland oder China. Nach dem schweren Erdbeben in Nepal ist die internationale Hilfe auf vollen Touren angelaufen. Auch Indien, zum Teil selbst betroffen von diesem Eben, schickte Bergungsspezialisten. Aus Deutschland ist unter anderem die Hilfsorganisation ISAR in die nepalesische Hauptstadt Kathmandu aufgebrochen. Heute werden zusätzlich 60 Tonnen Hilfsgüter von Berlin aus in Richtung Nepal versandt. Besonders gefragt ist medizinisches Material, vor allem aber Ärzte und anderes medizinisches Personal. Die Krankenhäuser in Nepal sind mit der Situation überfordert.

Matt Darvas vom internationalen Hilfswerk World Vision befürchtet: “Es könnten einige Dörfer, die von der Außenwelt abgeschnitten sind, komplett verschwunden sein. Es ist nicht unüblich, dass Geröllmassen ganze Dörfer unter sich begraben. Es ist unglaublich schwer bestimmte Orte zu erreichen.”

Unklar war die Situation zuletzt in der Nähe des Epizentrums. Die Helfer befürchten zahlreiche weitere Opfer, die vermutlich erst in den kommenden Tagen oder sogar Wochen geborgen werden können.