Eilmeldung

Eilmeldung

Jemen: Saudische Armee wehrt Huthi-Großangriff ab

Die saudi-arabische Armee hat im Grenzgebiet zum Jemen nach eigenen Angaben die bislang umfangreichste Attacke der Huthi-Rebellen abgewehrt. Dabei

Sie lesen gerade:

Jemen: Saudische Armee wehrt Huthi-Großangriff ab

Schriftgrösse Aa Aa

Die saudi-arabische Armee hat im Grenzgebiet zum Jemen nach eigenen Angaben die bislang umfangreichste Attacke der Huthi-Rebellen abgewehrt.

Dabei seien mindestens ein Dutzend Huthi-Kämpfer getötet worden. Auf saudischer Seite habe es in der Region um die Stadt Najran mindestens drei Todesopfer gegeben.

Die schiitischen Rebellen kontrollieren weite Teile des nördlichen Jemen und die Hauptstadt Sanaa.

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon äußerte sich zutiefst
besorgt über die anhaltenden Kämpfe zwischen Rebellen und regierungstreuen sunnitischen Milizen.

Die Angriffe, die auch Zivilisten und UN-Gebäude nicht aussparten, seien nicht akzeptabel und verletzten internationale Menschenrechte.

Die seit Wochen anhaltende Gewalt erschwere es außerdem Helfern, Lebensmittel, Treibstoff und Medikamente zu den vielen Bedürftigen zu bringen.

Ban erklärte weiter, mehr als 1200 Menschen seien in den vergangenen Wochen getötet worden, weitere 300.000 seien aus ihren Häusern geflohen.

Ban rief die Konfliktparteien erneut zu einer sofortigen Waffenruhe auf.