Eilmeldung

Eilmeldung

Chanel und Dior präsentieren Cruise-Collections

Sie lesen gerade:

Chanel und Dior präsentieren Cruise-Collections

Schriftgrösse Aa Aa

Eine beeindruckende Show vor spektakulärer Kulisse: Der belgische Designer Raf Simons hat im Palais Bulles in Theoule-sur-Mer seine

Eine beeindruckende Show vor spektakulärer Kulisse: Der belgische Designer Raf Simons hat im Palais Bulles in Theoule-sur-Mer seine Dior-Cruise-Collection für das Jahr 2016 vorgestellt. Vor gigantischen Terrakotta-Blasen präsentierte das Modehaus eine junge Kollektion, die sowohl mit abstrakten, als auch traditionellen Elementen, mit kräftigen Farben und asymetrischen Designs spielt.

Meinung

... ich liebe die traditionelle, koreanische Kleidung, das Material, Muster und das alles.

Es ist das Haus von Designer-Freund Pierre Cardin, dass sich unweit von Cannes befindet. Raf Simons lies sich für seine Kollektion von dem Küstenstreifen inspirieren.

Die Cruise-Collections sind Zwischenkollektionen, die einst für wohlhabende Modefans gedacht waren, die ihre Winter lieber in wärmeren Gefilden beispielsweise auf Kreuzfahrtschiffen verbringen.

Bereits Anfang Mai lud auch das französische Modehaus Chanel zur Cruise-Show. Karl Lagerfeld präsentierte seine Kollektion im neofuturistischen “Dongdaemun Design Plaza” in Seoul. Der Designer lies sich bei seinen Entwürfen von traditionellen, koreanischen Kleidungsstücken inspirieren: “Das Konzept ist eine moderne, internationale Version der typisch, koreanischen Stimmung, wie wir sie für das moderne 21. Jahrhundert sehen. Aber mit Inspirationen aus der Vergangenheit, denn ich liebe die traditionelle, koreanische Kleidung, das Material, Muster und das alles.”

Zu sehen gab es Röcke in Knielänge, flache Schuhe und Jacken mit großen Ärmeln. Als jüngstes Laufsteg-Model war natürlich auch wieder Lagerfelds Patensohn Hudson Kroenig mit dabei.