Eilmeldung

Eilmeldung

"Königsetappe" für Schweizer Solarflieger von China nach Hawaii

Der Schweizer Sonnenflieger “Solar Impulse 2” ist auf der gefährlichsten Etappe seiner Weltumrundung und steuert Hawaii an. Abenteurer André

Sie lesen gerade:

"Königsetappe" für Schweizer Solarflieger von China nach Hawaii

Schriftgrösse Aa Aa

Der Schweizer Sonnenflieger “Solar Impulse 2” ist auf der gefährlichsten Etappe seiner Weltumrundung und steuert Hawaii an.

Abenteurer André Borschberg (62) startete mit seiner Maschine in Nanjing im Osten Chinas.

Für die insgesamt 8172 Kilometer lange Strecke über den Pazifik sind insgesamt sechs Tage und fünf Nächte eingeplant.

So weit ist noch kein Solarflugzeug an einem Stück geflogen.

In China hatte Borschberg fast sechs Wochen auf gutes Wetter warten müssen.

Die vorherigen Etappen der Mission dauerten nie länger als 20 Stunden.

Borschberg und der Luftfahrtpionier Bertrand Piccard (57) wollen mit dem Projekt die Möglichkeiten der Solarkraft aufzeigen.

Auf den Etappen ihrer Weltreise wechseln sich die Schweizer Piloten im Cockpit ab.

Die nächste Etappe von Hawaii an die amerikanische Westküste soll dann Piccard übernehmen.

Das Projekt war mehr als zwölf Jahre geplant worden.

Der Flug begann am 9. März in den Vereinigten Arabischen Emiraten und führte mit Zwischenstopps in Oman, Indien und Myanmar nach China.