Eilmeldung

Eilmeldung

Scott Brash gewinnt den Großen Preis von Aachen

Es waren zwei turbulente Wochen in der Welt des Sports. Wir wollen uns aber heute ausschließlich mit dem echten Sport beschäftigen. In dieser Woche

Sie lesen gerade:

Scott Brash gewinnt den Großen Preis von Aachen

Schriftgrösse Aa Aa

Es waren zwei turbulente Wochen in der Welt des Sports. Wir wollen uns aber heute ausschließlich mit dem echten Sport beschäftigen. In dieser Woche in “Sports United”: wir sind beim Springreitturnier in Aachen, wir sind zu Gast beim Taekwondo und wir werfen einen Blick auf die Kunst des Judo

Die besten Springreiter der Welt trafen sich in Deutschland, beim renommierten Grand Prix in Aachen. Gemeinsam mit dem Großen Preis von Genf und von Spruce Meadows fand der Rolex Grand Slam im Springreiten statt.

Scott Brash hat erstmals den Großen Preis von Aachen gewonnen. Der 29 Jahre alte Reiter aus Großbritannien zeigte am Sonntag im Stechen des Eine-Million-Euro-Springens mit Hello Sanctos den schnellsten fehlerfreien Ritt. Er erhielt für seinen Sieg vor rund 38 000 Zuschauern ein Drittel der Dotierung sowie einen Bonus aus der
Grand-Slam-Serie von einer halben Million Euro. Der Brite hat nun Mitte September in Spruce Meadows/Calgary die Chance, sich eine weitere halbe Million zu sichern.

Auf Platz zwei des traditionsreichen Springens folgte der Hesse Daniel Deußer mit Cornet d’Amour in 48,37 Sekunden. Nach dem Weltcup-Finale von Las Vegas, wo er als Titelverteidiger nur 14. wurde, war Aachen eine Wiedergutmachung.

Den dritten Platz in Aachen belegte Simon Delestre mit Ryan des Hayettes. Ludger Beerbaum aus Riesenbeck kam mit Chiara auf Rang vier. Die dritte und letzte Etappe der Rolex Grand Slam beginnt am 9. September in Calgary.

In der Türkei wurde der 10. Weltcup im Bogenschießen ausgetragen. In Antalya gewannen diesmal überraschender Weise nicht die Favoriten. Wir werfen einen Blick auf die Gewinner des Wettbewerbs.

Die Spanierin Andrea Marcos feierte ihren ersten Sieg beim Weltcup im Bogenschießen. Gleich bei ihrem ersten Aufritt in der Weltelite
gelang der 26-jährigen ein Sieg gegen Mariia Vinogradova. Im Stechen konnte sich die 33. der Weltrangliste gegen die Russin durchsetzen.

Auch bei den Herren gab es eine Premiere. Der Südkoreaner Kim Jongho feierte seinen ersten Weltcup Sieg. Er bezwang den Niederländer Mike Schloesser. In einem spannenden Finale konnte er sich knapp mit 145 bis 144 gegen den Favoriten durchsetzen.

Auf der olympischen Schießanlage in München fand der 6. Wettbewerb der ISSF Weltmeisterschaft statt. Eine Rekordzahl von Teilnehmern trat in 10. olympischen Gewehr- und Pistolendisziplinen gegeneinander an. Das deutsche Team zeigte sich in Top-Form.

Der 20-jährige André Link aus Mundelsheim gewann überraschend im Dreistellungskampf mit dem Sportgewehr über 50 Meter. Link siegte mit 458,7 Ringen und holte neben dem ersten Weltcuperfolg seiner Karriere den olympischen Quotenplatz für Rio de Janeiro.

Und auch die ehemalige Weltmeisterin Barbara Engleder hat sich beim Heimweltcup der Sportschützen in Garching souverän den Sieg mit dem Sportgewehr gesichert.

Christian Reitz bescherte dem Deutschen Schützenbund mit seinem Erfolg im Wettbewerb mit der Schnellfeuerpistole die dritte Goldmedaille im eigenen Land. Der zweifache Olympiateilnehmer Keith Sanderson kam auf Platz 2.

Wir werfen wir einen Blick auf eine besondere Familie in der Welt des Taekwando. Ana und Lucija Zaninović sind eineiige Zwillinge, dass macht es natürlich für jeden schwer sie zu unterscheiden.

“Wenn sie gewinnt, ist es als würde ich gewinnen. Sie gewinnt, ich gewinne”

Ana ist ehemalige Welt- und Europameisterin im Bantamgewicht, der 53 Kg Klasse. Lucija ist dreimalige Europameisterin und 2012 Olympia-Dritte im Fliegengewicht, der 49 kg Klasse.

“Wir begann mit der Ausbildung zur gleichen Zeit. Am Anfang gefiel ihr Taekwando nicht, aber ein Jahr später kam sie zurück. ‘’ ‘’ Wenn Ana kämpft ist es großartig, aber wir können uns nicht gegenseitig zuschauen, der Trainer mag es nicht. es ist zu emotional ‘’

Toni Tomas ist der langjährige Cheftrainer der Zwillinge und kennt die Charaktere seiner Schützlinge nur zu gut.

‘‘Ana ist immer der Anführer, Lucija folgt immer. Ana arbeitet hart, hart, hart und Lucija macht was Ana macht.’‘

Trotz der sportlichen Leistungen auf höchstem Niveau sind die Zwillinge ganz normal geblieben.

‘’ Ich trainiere, ich gebe mein bestes, natürlich will ich eine Medaille gewinnen, aber wenn ich nicht gewinnen, ist es auch ok, es ist ein Spiel. Ich liebe taekwando, ich genieße taekwando. ‘’ ‘’ Wir sind gesund, wir haben einander und das ist das wichtigste.

Was beim Boxen der KO ist, ist beim Judo der Ippon. Wer unten liegt hat verloren. Wir werfen einen Blick auf die Geheimnisse des Judo und dabei hilft uns Teddy Riner, siebenfacher Weltmeister und vierfacher Europameister und Olympiasieger.

“Judo ist, in wenigen Worten Uke und Tori, das sind Angreifer und Verteidiger. Wenn Sie sind intelligent genug sind geht es darum die Kraft des anderen zu verwenden um ihn niederwerfen, um ihn auf den Rücken zu legen.Wenn Sie den Gegner auf dem Rücken haben ist das ein Ippon und sie haben den Kampf gewonnen.”

“Es gibt vier Möglichkeiten einen Ippon zu punkten: Erstens den Würgegriff, zweitens die Haltetechnik, drittens den Hebelgriff und diejenige, die sie bereits kennen: Denn Gegner auf den Rücken werfen.”

“Ein Uchi-Mata ist einfach. Sie brauchen einen starken Halt, genannt Kumi-kata. Dann greifen sie sich den Gegner. Sie müssen ihre Hüfte einsetzen. Der Angreifer bringt den Gegner durch Zug der Arme nach vorne aus dem Gleichgewicht, dreht ein, führt mit seinem Oberschenkel das Schwungbein des Verteidigers nach und bringt so den Gegner zu Fall.”