Eilmeldung

Eilmeldung

Syrien: Kurden vertreiben IS-Miliz aus der Grenzstadt Tal Abjad

Kurdische Einheiten haben die seit über einem Jahr von der IS-Miliz gehaltene Stadt Tal Abjad nahe der türkischen Grenze zurückerobert. Unterstützt

Sie lesen gerade:

Syrien: Kurden vertreiben IS-Miliz aus der Grenzstadt Tal Abjad

Schriftgrösse Aa Aa

Kurdische Einheiten haben die seit über einem Jahr von der IS-Miliz gehaltene Stadt Tal Abjad nahe der türkischen Grenze zurückerobert. Unterstützt wurden sie dabei von anderen Milizen und durch Luftangriffe der US-geführten Koalition. Damit kontrollieren die Kurden rund 400 Kilometer der 910 Kilometer langen syrisch-türkischen Grenze.

Eigenen Angaben nach sind die sogenannten Volksverteidungseinheiten der syrischen Kurden (YPG) nun dabei, Sprengfallen zu entschärfen, mit denen die IS-Kämpfer die Stadt vor ihrem Abzug vermint hätten.

Am Grenzübergang von Tal Abjad waren in den vergangenen Monaten viele zukünftige Kämpfer zur IS-Miliz gestoßen. Dieser Nachschubweg ist jetzt abgeschnitten.

Die türkischen Behörden befürchten nun, dass sich zahlreiche militante IS-Kämpfer unter die in die Türkei strömende Bevölkerung gemischt haben könnten. Fünf seien bereits verhaftet worden.

Die Türkei hatte die Grenze bei Beginn der Kämpfe vor zwei Tagen weitgehend geöffnet. Seither sollen nach Behördenangaben mehr als 23.000 syrische Bewohner von Tal Abjad und des Umlandes in die türkische Nachbarstadt Akcakale geflohen sein. Nur einige hundert der Geflüchteten hätten bislang darum gebeten, nach Syrien zurückkehren zu dürfen.